Samstag, 24. Juni 2017

white garden

oder ein weisser garten für lau




wieder ist juni - und wieder blüht es weiss im garten. der heilige holunder, die unbeschnittenen liguster, mein freund der giersch, der wunderschöne waldgeissbart, heckenrosen, gänseblümchen, brombeeren, wegerich......
das ganze schöne unkraut!







mehr weisser garten hier:




giersch an staudenwicke (oben) und stockrose (unten) - wenn das weiss verblüht ist gibts hier jede menge pink...












Mittwoch, 21. Juni 2017

#nizza 2


n i z z a  a m  v o r m i t t a g




ein bisschen fühlten wir uns wie der herr van gogh aus der absinth-werbung - dabei hatten wir weder vom fusel noch vom champagner genascht. zum glück gibts die fotos. um es sich zu merken waren der eindrücke einfach zuviele......




bestien hinter gittern 
und 
typisch mediterrane gassen








wunderhübsche kirchen deren schönheit nicht auf ein einzelnes foto zu bannen war






schlechtgekleidete touristen




die uhren schlugen 12 - time out in einem café das so heist wie die kneipe vom BW - damals in den frühen, wilden 90ern.












mehr art deco galore







Sonntag, 18. Juni 2017

vase / marine / katze








nein - kein "marine-look" heute - ehrlich gesagt kann ich den auch nichtmehr sehen......
die flohmarktbluse und der selbstgenähte leinenrock - echter reservedruck! - sind einfach nur marineblau - ganz ohne ringel, goldknöpfe und ankerchen.
dafür mit erdfarbenen accessoires garniert - schon wirkt das strenge blau viel weicher!

#

die kunstgewerbliche vase ist ein erbstück - ich fand sie viel zu pompös und wollte verkaufen - aber die händlerin für 70er jahre einrichtunggegenstände nahm nur einschlägig bekannte designerware - meine no-name vase war ihr nicht vornehm genug......

 dennoch hab ich sie vor kurzem mal aus ihrem karton gefischt und festgestellt, dass der salon solch pomöse vase locker wegstecken kann - zumal vase und wände den gleichen farbton haben.

noch ein paar wilde gartenblümchen hinein - trés chic!

#

und lisbeth hilft beim bügeln........













Donnerstag, 15. Juni 2017

#nizza 1


n i z z a  a m  m o r g e n







wir hatten am abend nach der seereise von korsika her ein winziges hotelzimmer gleich ums eck vom stadthafen bezogen. für 2 nächte. also blieb ein ganzer tag um die stadt nizza zu erkunden....
der bahnwärter hat wie wild geknipst - da war aber auch eine ecke schöner als die andere!

lasst euch treiben mit uns zusammen!
















art deco kriegerdenkmal








der strand - schmal und steinig und oft mit einritt. aber zum baden waren wir nicht hier!








die stadt ist in die küstennahen, steilen felsen hineingebaut - das ergibt dann besonders pittoreske ecken.....









bei soviel sightseeing schon am frühen morgen - da musste ein 2.frühstück in form eines törtchen her - die auslagen der zuckerbäcker waren die reinste verführung.....
gestärkt sind wir dann "shoppen" gegangen - aber das ist schon ein neuer post!